Unterfahrschutz Frontteil 3mm Stahl - F-Design - Lada Niva / 4x4 / Taiga
2 Stk sold in last 9 hours

Artikelnummer: 21214280202950-FD

Kategorie: F-Design


155,87 €

inkl. 16% USt. , versandfreie Lieferung innerhalb von DE , Versand (DHL)

sofort verfügbar

Lieferzeit: 1 - 2 Werktage

Only 6 Stk left in stock!
Stk


Unterfahrschutz Frontteil 3mm Stahl - F-Design - Lada Niva / 4x4 / Taiga


Der Motorschutz / Unterfahrschutz von F-DESIGN ist für den Einbau in Lada 4x4 Fahrzeuge aller Modifikationen & Modelle entwickelt.


Der Schutz wird an der Karosserie und am vorderen Querträger/Aggregateträger angebracht.

Vorteile:
Der Unterfahrschutz ist aus massivem 3mm Stahl - Äußerst robust!
Schutz für die Dreieckslenkerachsen der Vorderachse 
Integrierte Lüftungsschlitze zur Motorkühlung

Lieferumfang:
Motorschutz
Komplettes Montagematerial / Befestigungssatz
Gewicht: 6,8 kg
Material: Stahl 

Leichtes Handwerkliches Geschick für die Montage wird vorausgesetzt.
Es wird keine Einbauanleitung, ABE o.ä. mitgeliefert. Unsere Mannschaft steht Ihnen für Fragen stets gern zur Verfügung.

Durchschnittliche Artikelbewertung

5 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Einträge gesamt: 1
4 von 5 Vorderer Unterfahrschutz von F-Design

Zur Befestigung der Schellen am Querträger müssen die Befestigungs-Bolzen M12x1,25x30 (#00001-0055404-21) der Längsstreben (#21210-2904270-01) am Querträger (#21214-2904200-10) durch die beiliegenden Bolzen M12x1,25x40 ersetzt werden. Bevor diese Bolzen eingesetzt werden, müssen die beiden Schellen um den Querträger gelegt werden. Da das ohne Anleitung auf ein langes Probieren hinausläuft, empfiehlt es sich, die Montageanleitung für den Unterfahrschutz Schalt- & Verteilergetriebe herunterzuladen (f-design.ru). Bedingt durch die Schweißnähte am Querträger kann es vorkommen, daß der Abstand der Schellen nicht zu den Bohrungen im Unterfahrschutz paßt. Ehe man sich da quält, ist es einfacher, die Bohrungen im Blech entsprechend nachzuarbeiten. Die beiden seitlichen eingesetzten Dreiecksbleche werden mit einer Lasche unter den Bolzen M14x80 (#21210-2803044-00) auf den Abschleppösen befestigt. Hat man nicht mehr die originalen Abschleppösen montiert, muß entsprechend nachgearbeitet werden.
Zusammenfassend: der Unterfahrschutz ist solide aufgebaut und ist m.E. die beste Version der auf dem Markt verfügbaren Varianten.
An das neue Geräusch beim Fahren mit höherer Geschwindigkeit muß man sich auch gewöhnen.

., 11.03.2020
Einträge gesamt: 1

Mit kostenlosen JTL-Plugins von CMO.de